Griechenland vor der Wahl

Eine schrecklich nette Familie

Der nächste griechische Regierungschef könnte Mitsotakis heißen – Erbe einer machtbesessenen Dynastie

Hansgeorg Hermann, in: Junge Welt vom 4.7.2019

Die kretische Familie Mitsotakis hat ein Jahrhundert lang die Politik Griechenlands mitbestimmt. Sie hat Regierungschefs, Minister und Abgeordnete gestellt. Sie hat einen Krieg angezettelt, einer Militärjunta den Weg bereitet und ist ins Exil gegangen. Eines hat sie nie versäumt: Die jeweils nächste Generation mit der politischen und wirtschaftlichen Macht vertraut zu machen. Kyriakos Mitsotakis könnte am kommenden Sonntag Alexis Tsipras als Premier ablösen; sein Neffe Kostas Bakogiannis ist seit drei Wochen Bürgermeister der Hauptstadt Athen.

ganzen Artikel lesen

Siehe auch: „Syriza oder Sex“ (Junge Welt vom 5.7.2019)

Veröffentlicht unter Griechenland | Kommentare deaktiviert für Griechenland vor der Wahl

Vio.Me: Letzter Zwangsversteigerungstermin vor der Sommer-pause glücklich überstanden

Veröffentlicht unter Griechenland, VIO.ME | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vio.Me: Letzter Zwangsversteigerungstermin vor der Sommer-pause glücklich überstanden

Endlich Entschädigung für die Opfer von Distomo?

CC BY-SA 3.0/AlMare/ Monument of the massacre of Distomo in Greece, sector of relief

Am 10. Juni wurde ein trauriges Jubiläum begangen: An diesem Tag, vor 75 Jahren, verübte die deutsche Wehrmacht in dem kleine Ort Distomo ein Massaker an der wehrlosen Bevölkerung. Soldaten einer SS-Division ermordeten 228 Einwohner dieses Dorfes, darunter Frauen und Kinder, auf bestialische Weise. Das Blutbad ging in die moderne Geschichte Griechenlands als eine der größten Gräueltaten ein.

 Bis heute warten die Opferfamilien auf die ihnen zustehende Entschädigung.

Zwar wurde Deutschland im Oktober 1997 vom Landgericht Livadia zur Zahlung von 37,5 Millionen Euro an die Hinterbliebenen verurteilt, und ein Revisionsantrag der BRD im Mai 2000 vom Areopag, dem höchsten griechischen Gericht, verworfen. Jedoch sind die Zahlungen bis heute nicht erfolgt; stattdessen setzte die Bundesregierung die griechische Regierung unter Druck und verhinderte so die Vollstreckung des Urteils.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Deutsche Besatzung, Distomo, Griechenland | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Endlich Entschädigung für die Opfer von Distomo?

Geheime Grexit-Expertise der EU


Von Ralf Kliche (zuerst erschienen auf griechenlandsoli.com)

Noch heute landen Diskussionen über Griechenland oft wieder bei den „Was-wäre-gewesen-wenn“-Szenarien der Ereignisse von 2015. Über den ominösen „Plan B“ von Varoufakis für ein mögliches Ausscheiden Griechenlands aus der Euro-Zone wurde einiges geschrieben, jetzt wirft ein gerade erschienenes Buch einen Blick auf die Analysen und Szenarien, die man sich in der EU über den Grexit gemacht hat. Die beiden Journalistinnen Eleni Varvitsioti und Viktoria Dendrinou haben gerade unter dem Namen „Der letzte Bluff“ ein umfangreiches Buch veröffentlicht, das die geheimen Analysen und Planungen der EU / EZB vorstellt. Das Buch wird auf Englisch und Griechisch veröffentlicht. (1) Dendrinou arbeitet für Bloomberg und Varvitsioti schreibt für Kathimerini und so ist es auch nicht überraschend, dass sich dort ähnliche und relativ detaillierte Besprechungen finden. (2)
Lesenswert dürfte das Buch nicht machen, dass dort völlig neue Sichtweisen und Vorschläge enthüllt werden. Manche dürften durchaus ähnliche Überlegungen darüber angestellt haben, was und wie in den „wissenschaftlichen“ Schaltzentralen der EU zum Grexit gedacht wurde. Seine Bedeutung resultiert eher daraus, dass trotz versuchter Geheimhaltung die Sicht in der EU jetzt schwarz auf weiß nachlesbar ist. Allerdings ist auch Vorsicht angebracht: Die Einschätzungen der beteiligten EU-Experten sind nicht schon deshalb wahr, weil sie aus der EU kommen und verborgen bleiben sollten. Die Ökonomen dort müssen logischerweise im Rahmen der Denkmodelle verbleiben, die sie zu kompetenten Vertretern neoliberaler Austeritätspolitik machen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Griechenland | Kommentare deaktiviert für Geheime Grexit-Expertise der EU

Yannis Youlountas nach Anschlag schwer verletzt

ES GESCHAH   am Donnerstagabend, 13. Juni. als die Faschos zuschlugen…

Eine Gruppe von Faschisten hat am Abend des 13. Juni den antifaschistischen französisch-griechischen Autor und Filmemacher Yannis Youlountas (zuletzt „L’amour et la révolution“) in Piräus krankenhausreif geschlagen. Zum Zeitpunkt des Angriffs trug er ein T-Shirt des dortigen linken Kulturzentrums Favela, das den Faschisten wohl ein Dorn im Auge war. Yannis gehört zur anarchistischen Gruppe „Rouvikonas“ und betreibt einen Blog (französisch/griechisch). Inzwischen erholt er sich im Athener Stadtteil Exarcheia von seinen Verletzungen.

Der brutale Überfall hat eine Welle der Solidarität in mehreren Ländern ausgelöst, die ihm hoffentlich in der jetzigen Situation helfen wird.

Film über Vio.me: Nicht mehr wie Sklaven leben
Veröffentlicht unter Griechenland | Kommentare deaktiviert für Yannis Youlountas nach Anschlag schwer verletzt

Solidarität mit Yannis Youlountas

Lieber Yannis

bestürzt und erschrocken hat uns die Meldung vom Anschlag auf Dich erreicht. Wir wünschen Dir eine baldige Genesung und viel Kraft bei der Wiederherstellung deiner Gesundheit.

Die Bluspuren des Faschismus sind auf dem ganzen Kontinent Europa wieder deutlich sichtbar. Die Inhumanität ist in jedem Land erstarkt, seit der Kapitalismus wieder im Krisenmodus agiert.

Unsere Solidarität gegen die Barbarei ist grenzenlos und international und sie bildet die Grundlage dafür, dass wir die Faschisten zurückjagen werden. Sie dürfen nicht durchkommen, um unseren Kontinent erneut in Blutbäder zu tauchen und  in Trümmer zu verwandeln.

Es lebe die internationale Solidarität – no pasaran!
Griechenland Solidaritätskomitee Köln (GSKK)  

Veröffentlicht unter Griechenland | Kommentare deaktiviert für Solidarität mit Yannis Youlountas

Vio.me steht nicht zum Verkauf!

Trotz drohender Zwangsversteigerung: die Vio.me-Kolleg*innen bewahren ihren Widerstandsgeist und ihren Humor.

Die Zwangsversteigerung der Vio.me verhindern (dt. Untertitel)

Veröffentlicht unter Griechenland, VIO.ME | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vio.me steht nicht zum Verkauf!