Spendenaktion: „Ein Generator für Vio.Me“ abgeschlossen

Wegen zwei Stromkabeln wird Vio.Me nicht dichtmachen. Vio.Me bleibt!

#power2viome

Mit dem großartigen Ergebnis von 14.128,33 € ist die Spendenaktion am 29. Mai beendet worden. Das ursprüngliche Spendenziel von 8000 € wurde dank begeisternder Spendenbereitschaft bei weitem überschritten. Einen riesengroßen Dank an alle Spender*innen!

Die Arbeit bei Vio.Me wurde, der Stromabschaltung zum Trotz, fast ohne Unterbrechung fortgeführt. Ermöglicht wurde dies durch drei kleinere Generatoren, zwei davon ausgeliehen, ein weiterer gespendet aus Deutschland. Die Anschaffung eines ausreichend leistungsstarken Generators steht weiterhin auf der Tagesordnung und wird nun durch die Spendengelder ermöglicht.

Die Vio.Me-Belegschaft, eng mit den ökologischen Bewegungen verbunden, hat in dieser Zeit sogar neue Produkte entwickelt. Mit Hochdruck wurde produziert, um die Menschen in Moria und anderen Lagern mit Seife und Reinigungsmitteln zu versorgen, finanziert vor allem durch die Spendenaktion Fight the dirty conditions everywhere (Kampf den schmutzigen Zuständen). (Beyond Europe und Kosmotique)

Spendenaufruf vom 9.4.2020:

Seit nunmehr 7 Jahren haben die Arbeiter*innen von Vio.Me ihre Fabrik rückerobert, sich in Selbstverwaltung ohne Bosse organisiert und mit gleichen Löhnen und Jobrotation gearbeitet. Damit sind sie nicht nur in Griechenland zu einem Leuchtturmprojekt für Arbeiterselbstverwaltung und Rückeroberung von Betrieben geworden. Mit vielen anderen, in Griechenland und international, haben wir das Vio.Me-Projekt solidarisch unterstützt, z. B. mit der Sammlung für die Anschaffung eines Autotransporters 2016.

Nun nutzte die Mitsotakis-Regierung die Coronakrise und den von ihr selbst ausgerufenen „Kriegszustand“, um Vio.Me in die Knie zu zwingen. Am 30.3. hat die staatliche Stromgesellschaft DEI die Energieversorgung abgestellt. Nur mithilfe von geliehenen Generatoren kann die Belegschaft ein Minimum an Produktion aufrechterhalten.

Deshalb rufen die Arbeiter*innen von Vio.Me dazu auf, ihnen bei der Anschaffung eines Bio-Diesel Generators zu helfen. Denn “die Produktion, die uns am Leben hält, darf keine Minute unterbrochen werden“, appellieren sie an die internationalen solidarischen Unterstützter*innen. Daneben kann man jetzt vermehrt Vio.Me-Produkte kaufen, u.a. zur Belieferung der Flüchtlingslager in Griechenland.

Die Anschaffung dieses Generators ist nach Absprache mit Vio.Me jetzt das Wichtigste. Wir rufen deshalb zur Unterstützung und Verbreitung dieses Aufrufs auf.

Griechenland Solidaritätskomitee Köln (gskk.org) Flyer

Verschiedene Artikel zu Vio.Me und zum Spendenaufruf: Contraste, SoZ , graswurzel-revolution

Weitere Berichte zu Vio.Me (gskk.org)

Dieser Beitrag wurde unter Griechenland, Selbstverwaltung, VIO.ME abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.