Vio.me-Belegschaft solidarisch mit Ölarbeitern in Kavala

Man sagt uns, dass die Polizei „uns beschützt“, aber die Bereitschaftspolizei hätte fast halb Kavala in die Luft gesprengt, als sie in ihrem Eifer, den Fabrikbesitzer vor dem Kampf der Arbeiter zu schützen, Feuerwerkskörper auf die Ölfelder warf.

10 Züge drangen in die Energean-Fabrik (1) auf den Ölfeldern von Kavala ein und zögerten nicht, sogar Blendgranaten auf die Arbeiter zu werfen, obwohl sie sich an einem Ort voller Öl befanden, wo jeder Funke tödlich sein konnte.

Die Beschäftigten wehren sich gegen die versuchten Entlassungen und den Versuch des Unternehmens, die Arbeitskosten durch die Auslagerung von Arbeitsplätzen zu senken, während es gleichzeitig 100 Millionen Euro EU-Unterstützung für seine Entwicklung erhält.

Wir Arbeitnehmer bei VIO.ME wissen nur zu gut über Entlassungen und Arbeitslosigkeit Bescheid, ebenso wie über Angriffe der Polizei.

Wir stehen an der Seite der kämpfenden Arbeiter bei Kavala Oil. Wir senden den verhafteten Arbeitern unsere Solidarität und erklären uns bereit, unsere Klassenbrüder in Kavala zu besuchen und die Fabrik gemeinsam gegen die Bereitschaftspolizei und die Spitzel der Arbeitgeber zu schützen.

Wir fordern:

  • Sofortigen Freispruch der während des Polizeiangriffs verhafteten Kollegen
  • Erfüllung aller Forderungen der Arbeiter der Ölfabrik Kavala
  • Keine Entlassung
  • Keine Auftragsvergabe

Solidaritätsinitiative bei BIO.ME. (22.12.21 Facebook)

(1) ENERGEAN ist ein internationales Unternehmen zur Exploration und Produktion von Kohlenwasserstoffen mit Schwerpunkt auf Erdgas. Weitere Infos: s.u.

ENERGEAN hat 2020 den gesamten 50-prozentigen Anteil von TOTAL am Block 2 vor der westgriechischen Küste übernommen und die Übernahme der Betriebsführung ebenfalls abgeschlossen. Zusammen mit der 25-prozentigen Arbeitsbeteiligung, die durch die Übernahme von Edison E&P erworben wurde, beträgt die Arbeitsbeteiligung von Energean an dem Block nun 75 Prozent, während Hellenic Petroleum die restlichen 25 Prozent hält. Die Übernahme bietet Energean zusätzliche Explorationsmöglichkeiten in seinem Kerngebiet im östlichen Mittelmeer. Es wird davon ausgegangen, dass dieses Gebiet mit dem Vega-Feld vor der italienischen Küste vergleichbar ist, an dem Energean nach dem Abschluss der Übernahme von Edison E&P eine 60-prozentige Beteiligung hält. Energean ist auch an dem angrenzenden Block 84F.R-EL vor der italienischen Küste beteiligt, dessen Vergabe noch aussteht. (Quelle)

Zur Geschichte von Kavala Oil: https://de.wikipedia.org/wiki/Erdöl_und_Erdgas_in_der_Nordägäis

Dieser Beitrag wurde unter Griechenland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.